TYPO3 7.0 LTS
© Marco2811 - Fotolia.com

TYPO3 7.0: Ist ein Upgrade schon sinnvoll?

Mit Dezember 2014 wurde von der TYPO3-Association die Version 7.0 des beliebten Content Management System (CMS) veröffentlicht. Aus diesem Anlass sehen wir uns die aktuelle Entwicklung des kommenden LTS (Long Term Support) Releases an und werden die Veränderungen gegenüber älteren Versionen genauer unter die Lupe nehmen.

Was bedeutet LTS?

LTS Versionen von TYPO3 gewährleisten einen Support durch Veröffentlichung von Updates über den Zeitraum von 3 Jahren. Die aktuelle LTS 6.2 Version des Content Management Systems ist am 25.3.2014 erschienen und wird bis März 2017 mit Sicherheitsupdates und Bug Fixes versorgt, während die Vorgängerversion (Typo3 4.5) im April 2015 ausläuft.  Somit steht für Typo3 4.5 nur mehr ein kostenpflichtiger Support bereit. Im Herbst 2015 soll der Nachfolger, Typo3 7.0 LTS, erscheinen, wobei hier die Betonung auf „sollte“ liegt, da es auch bei Version 6.2 zu ziemlichen Verzögerungen gekommen ist.

Welche Erneuerungen gibt es in TYPO3 7.0?

Besonders für Redakteure interessant, ist das neu gestaltete Backend. Dieses wirkt aufgeräumter und ist erstmals für mobile Endgeräte optimiert. Das heißt TYPO3 springt hier auf den responsive Webdesign (RWD) Zug auf. Als Basis dient das Bootstrap Framework von Twitter. Die gegebenen Optionen reduzieren sich bei Verwendung von Tablets oder Smartphones auf die für den Redakteur benötigten Funktionen, was eine einfache Bedienung ermöglicht. Wichtig zu erwähnen ist, dass das Backend von TYPO3 7.0 nur mit Internet Explorer ab Version 9 kompatibel ist.

Für Entwickler sind die interessanten Erneuerungen unter anderem die Vereinfachung der Ausgabe durch TypoScript sowie Verbesserungen am FLUIDTEMPLATE Rendering. Durch Optimierung der Frontentausgabe sollen Seiten, die nicht im Cache liegen, deutlich schneller dargestellt werden als noch in Version 6.2 oder 4.5.

Durch diese Änderungen am TYPO3 Source ist natürlich auch die Systemanforderung der Serverumgebung gestiegen. Während TYPO3 6.2 PHP-Versionen von 5.3.7 bis 5.5.x unterstützt, muss für die neue Version mindestens PHP 5.5.0 am Server laufen. Dies ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass mit September 2015 PHP 5.4 ausläuft und nicht mehr offiziell weiterentwickelt werden soll.

Soll ich meine Website jetzt schon auf Typo3 7.0 aktualisieren?

Klare Antwort dazu: Nein!
Während einige Extension-Entwickler schon Versionen für die neue TYPO3 Version zur Verfügung stellen, gibt es doch noch viele Erweiterungen, die mit Version 7.0 nicht kompatibel sind. Wird zum Beispiel für Formulare die Extension Formhandler verwendet, muss noch gewartet werden, da diese noch nicht für die Verwendung in TYPO3 7.0 geändert wurde.

Ebenso haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass eine Aktualisierung von einer LTS Version auf die nächste einfacher ist, als die Aktualisierung einer nicht LTS Version. Vor allem bei dem Update von Typo3 6.1 auf Typo3 6.2 LTS konnten wir einige Probleme mit dem FAL (File Abstraction Layer) feststellen.

Kann meine Website im Herbst auf Typo3 7 LTS aktualisiert werden?

Laut ersten Informationen soll ein Update nur mit TYPO3 6.2.x möglich sein. Das heißt ein Update von Typo3 4.5.x auf 7.x geht nur über Umwege. Aber vielleicht sollte man gleich mal schauen, ob die eigene Website schon auf TYPO3 6.2.x läuft…

TYPO3 7.0 - Die neue LTS
Vorschau auf das neue Backend von TYPO3 7.0 © Screenshot – https://typo3.org

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top